Language

IT
FR
Kleb- und Dichtstoffe

Anaerobe Klebstoffe

Anaerobe Klebstoffe werden als 1-K-System verwendet. Die Härtereaktion ist nur unter Ausschluss von Sauerstoff (anaerob) möglich. Wenn anaerobe Klebstoffe in einer engen metallischen Klebefuge von der Umgebungsluft abgeschlossen werden, beginnt die Härtung. So sind lange Verarbeitungszeiten möglich.

Anaerobe Klebstoffe finden Verwendung als Schraubensicherung, Wellen- und Flanschverklebung sowie als Flächendichtung, Rohrabdichtung und zur dauerhaften Montage von Metallteilen.

  • Permabond® Anaerobe Klebstoffe


Anwendungsgebiete für Anaerobe Klebstoffe


Hochtemperaturkleber
In der verarbeitenden Industrie werden oftmals Hochtemperaturkleber für höchste Ansprüche gewählt, darüber hinaus sollen diese Spezialkleber mitunter eine außerordentliche Langzeitbeständigkeit aufweisen. Anaerobe Klebstoffe, wie z.B. Permabond HM 165 bieten sich zur Metallklebung mit einer Temperaturbeständigkeit bis zu 230°C an.

Industrieklebstoffe
Die einkomponentigen anaeroben Klebstoffe aus der Permabond® Reihe härten bei Ausschluss von Sauerstoff bei engen metallischen Komponenten als Gewindesicherungen, wiederlösbar oder feste Verbindungen, Flanschdichtungen, Abdichten von Rohrleitungen aus und sind somit für die metallverarbeitende Industrie bestens geeignet.

Montagekleber
Einkomponentige anaerobe Klebstoffe aus der Permabond® Reihe können für Hülsen- und Metallbolzenverklebungen sowie Gewindesicherungen (fest bis wiederlösbar) eingesetzt werden.

Metallkleber
Für spezielle Anwendungen eignet sich anaerober Klebstoff der Permabond® Reihe. Unser erfahrener technischer Außendienst hilft Ihnen bei der Entwicklung schwieriger Lösungen.
Fragen Sie uns.