Language

IT
FR
Kleb- und Dichtstoffe

Polyurethan Reaktions Klebstoffe (PUR)

Diesen Klebstoff auf Basis von Polyurethan gibt es als Einkomponenten- und Zweikomponenten-System. Polyurethan-Klebstoffe können zu Elastomeren oder zu Duromeren aushärten, wobei der Grad der Vernetzung und somit die Festigkeit durch die unterschiedlichen Rohstoffe bestimmt werden, die in den Klebstoffsystemen enthalten sind. Wir bieten von flexibel bis hochfest eine Palette für alle Anwendungen.


Anwendungsgebiete für Polyurethanklebstoffe
Industriekleber
Sie benötigen flexible einkomponentige und zweikomponentige Polyurethan-Systeme für Kunststoffanbauteile, die bei Konstruktions- sowie Scheibenverklebungen eingesetzt werden? Dann finden Sie in unserem Sortiment von unserem Partner DOW Automotive die ganze Bandbreite für diese Industriezweige.

Desweiteren werden bei DOW Automotive für die Polyurethan Klebstoffe bei Kunststoffen und metallischen Untergründen Aktivatoren und Primersysteme eingesetzt.

Für die Allgemeinindustrie Aerospace, Bootsbau, Konstruktionsbau, Behälter- und Schrankbau, Sandwichverklebungen – Motorenbau-Ferrite, Automobilindustrie, Windkraftindustrie bietet Huntsman mit den Araldite Klebstoffsystemen die ganze Bandbreite an Klebstoffen: Bei den zweikomponentigen Polyurethan Klebstoffen zeichnen sich transparente UV-stabile, sowie speziell für Metalle konzipierte und für Kunstoffe einsetzbare Polyurethane aus.

Montagekleber

Fugenmassen
Dichtstoffe auf Basis Polyurethan gibt es sowohl ein- als auch zweikomponentig. Ihr Hauptanwendungsgebiet liegt in Abdichtoperationen, in der Transportindustrie aber auch im Metallbau. Neben ihrer Dichtwirkung sind sie auch als elastische Klebstoffe zu gebrauchen, u.a. wenn die Fügepartner stark abweichende thermische Ausdehnungskoeffizienten haben. Im Gegensatz zu den Silikonen neigen sie allerdings bei starker Sonneneinstrahlung zu Vergilbungserscheinungen. PUR-Dichtstoffe werden von uns unter den Markennamen Betamate, Betaseal, Betalink und Betafill vertrieben.

Alleskleber

Plastikkleber / Gummikleber
Neben der Auswahl des Klebstoffes, ist bei den Werkstoffen Plastik und Kunststoff die Vorbereitung der Oberflächen ausschlaggebend für das Ergebnis der Verklebung. Grundsätzlich aber ist eine gründliche Reinigung der zu klebenden Oberflächen erforderlich.

Weiterhin stehen für schwierige Anwendungen das Primersystem Betaprime in Kombination mit den 1 K und 2K PU Klebstoffen der Betamate Reihe zur Verfügung. Mit den Betaprime Produkten sind Sie in der Lage auch schwierigste Aufgabenstellungen zu meistern. 

Glaskleber
Beim Einkleben von Glas (z.B. Swarovski-Steine) können Sie Polyurethankleber der Firma Huntsman einsetzen.

Scheibenkleber
Scheibenklebstoffe werden in der Regel eingesetzt, um Glas oder Kunststoffscheiben miteinander oder auf Rahmenstrukturen zu verkleben. Dabei müssen teilweise stark unterschiedliche Wärmeausdehnungskoeffizienten der Substrate ausgeglichen werden. Daher werden in diesem Bereich semistrukturelle, also mittelfeste bis elastische Klebstoffe eingesetzt, die in der Regel auf der Chemie der Poyurethane (PU/ PUR), luftfeuchtigkeitsvernetzend, Silikon essigsauer oder neutral vernetzend aufgebaut sind.
Polyurethan Klebstoffe werden in einer UV-strahlungsarmen Umgebung bei Temperaturen bis 100°C eingesetzt, Silikone dagegen wegen ihrer UV- und Temperaturstabilität, hauptsächlich in UV-strahlungsreichen Umgebung wie Solarindustrie oder Bereichen mit Temperaturen über 100°C wir Backöfen, Herde etc.

Bei den PU/ PUR Klebstoffen kommen hauptsächlich einkomponentige Klebstoffe zum Einsatz, die mittels Primern als Haftvermittler die entsprechende Adhäsion aufbauen. Bei den einkomponentigen Klebstoffen führen wir die in der Automotive bestens bekannte Produktreihe Betaseal der Firma DOW Automotive Systems.

Metallkleber: Aluminiumkleber, Stahl- Edelstahlkleber
Zur Verklebung von Metallen sind je nach Einsatzzweck PU Klebstoff aus dem Betamate Brand sehr gut verwendbar.

Als Aluminiumkleber kann auch PU Klebstoff, je nach Anwendungsfall, die richtige Wahl sein. Wir beraten Sie gerne.
Damit unsere Aluminiumkleber ihre guten Eigenschaften voll zur Geltung bringen zu können, bedarf es einer Vorbehandlung der Substrate, da unbehandeltes Aluminium innerhalb von Minuten eine Oxidschicht aufbaut, die mikroporös ist und zu einer sehr geringen Haftung des Klebstoffes von nur 14 N/mm² führt. Nach einer einfachen Vorbereitung in Form von Anschleifen liegt man schon beim doppelten Wert.

Für das Verkleben von Stahl und Edelstahl sind unsere flexiblen PU (Polyurethan) Klebstoffe aus der Betamate, Betaforce Reihe sehr gut geeignet.

Steinkleber
Klebefugen mit höherer Flexibilität lassen sich mit Polyurethan Klebstoffen, wie z.B. ARALDITE 2029 realisieren.


  • Übersicht Polyurethan Reaktions Klebstoffe       zum Download.