Language

IT
FR

Kohlenstofffaser Verstärkungsmaterialien

Kohlefasern sind ein zukünftiger Hochleistungswerkstoff für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt. Er wird in Anwendungen eingesetzt, bei denen die Bestandteile mechanisch beanspruchbar, aber auch leicht sein müssen - beispielsweise in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Kohlefasern werden in solchen Produkten verwendet, weil leichte Stärke zum Erreichen hoher Leistung und höherer Effizienz unbedingt notwendig ist.

Kohlenstofffaser-Verstärkungsmaterialien der Firma Sigmatex werden mit unterschiedlichen Fasertypen angeboten. Luftfahrtprodukte sind jedoch auf einzelne Fasertypen der Hersteller Tenax und Toray begrenzt.

Diverse Verstärkungsmaterialien sind bereits bei Airbus, Boeing und anderen Herstellern im Einsatz und dort freigegeben.

3 D Gewebe
sigma3D-Webtechniken können zur Herstellung in der Nähe von Net-Shape Preforms verwendet werden.

Spread Tow Gewebe
sigmaST-Palette von Spread Tow Geweben ist sehr dünn, ultraleicht, hat kaum Kräuselung und weniger Bindungsstellen.

Innegra Gewebe
sigmaIF ist eine hochmodulare Polypropylenfaser, die allein oder in Verbindung mit anderen Fasern zur Erreichung einer Gewichtsreduzierung, eines ausgezeichneten Schlagfestigkeits- und Schadenstoleranzniveaus verwendet werden kann.

Recycelte Gewebe
sigmaRF-Gewebe enthält aufgearbeitete Kohlefasern, was zu Produkten führt, die nachhaltig und kosteneffektiv sind.

Unidirektionale Gewebe
sigmaUD-Gewebe haben Kohlefasern nur in einer Richtung.

Multiaxialgewebe
sigmaMX sind sehr flache, nicht kräuselnde Gewebe mit 100 g/m2 in 2 Lagen und bis zu 1600 g/m2 mit maximal 9 Lagen, die in Breiten bis zu 2540 mm (100 Zoll) hergestellt werden können.

2D-Gewebe
sigma2D-Gewebe werden bei traditionellen Gewebekonstruktionen wie Leinenbindung, Köper und Satinmustern und auch bei komplexeren Designs für ästhetische und Leistungsanwendungen verwendet.