Language

IT
FR
Mobility

Verglasungssysteme Bus, LKW, Nutz- und Sonderfahrzeuge

Die Produkte der Bodo Möller Chemie Schweiz helfen bei der Einhaltung der weltweiten Sicherheitsstandards für Aufprall und Dachfestigkeit. Die Einglasungssysteme bestehen aus Reiniger, Primer und Klebstoff. Sie erfüllen viele der im Bau von Nutz- und Sonderfahrzeugen geforderten mechanischen Eigenschaften und eignen sich für kalte und warme Verarbeitungsprozesse.

Vorteile auf einen Blick:

  • Sofortige Festigkeit
  • Hoher G-Modul
  • Nieder leitende und nicht-leitende Formulierungen
  • Ein- und Zweikomponentensysteme
  • Eingearbeitete Haftvermittler
  • UV-beständiges, ästhetisches Erscheinungsbild
  • Schalldämmende Wirkung, Langlebigkeit und Haltbarkeit
  • Verbesserung der strukturellen Integrität des Fahrzeugs
  • Primerlose Haftung auf gängigen Lackiersystemen

Applikation
Per Roboter oder per Hand verarbeitbar und mit zahlreichen Pumpsystemen kombinierbar. Für den Scheibentausch in der Ersatzverglasung gibt es eigene Gebindegrößen.


 

Produkte:

 

BETASEAL™, Polyurethan Reaktions Klebstoff, 1K und 2K
Vorteile:

  • Hilft, die Fahrzeuge den Anforderungen der weltweit geltenden Vorschriften für Aufprallschutz, Überschlag und Dachfestigkeit zu konstruieren
  • Verbessertes Deformationsverhalten beim Aufprall
  • Erhöhung der Strukturfestigkeit
  • Verringerung der Kontaktkorrosion

Anwendungen:

  • Windschutzscheiben, Heckscheiben, Rückleuchten und hintere Seitenscheiben von Pkws, Aftermarket
 

BETAMATE™, Polyurethan Reaktions Klebstoff, 1K und 2K
Vorteile:

  • Hilft bei der Einhaltung zahlreicher weltweiter gesetzlicher Auflagen für Frontalaufprall, Überschlag und Dachverformung
  • Verbesserte Crash-Sicherheit und Strukturintegrität
  • Weniger Kontaktkorrosion

Anwendungen:

  • Direktverklebung Automobilindustrie, wie Frontscheiben, Heck- und Seitenleuchten




BETAMATE™ 2700, Basis Polyurethanprepolymere
Vorteile:

  • Multifunktionssytem, kann auch für Abdichtung eingesetzt werden
  • Verarbeitungszeit (Prozesszeit) ca. 5-25 min bei 23°C
  • Standfestigkeit sehr gut, nicht verlaufend
  • Klebfreie Zeit ca. 10-50 min bei 23°C
  • Sehr schneller Einsatz nach Verklebung möglich (6h nach Verklebung kann das Gefährt wieder in Betrieb genommen werden)
  • Unabhängig von Luftfeuchtigkeit, sehr gute Auspressqualität
  • Erfüllt Brand- und Rauchnorm NF
  • Kontrollierter Durchhärtungsprozess durch chemische Reaktion
  • Mischungsverhältnis 1 : 1